Konzerteinführungen 2021/22

Zu einigen Konzerten in der Zionskirche gibt es eine Einführung, die am Freitag vor dem Konzert um 19:00 Uhr und am Konzerttag um ca. 11:00 Uhr (im Anschluss an die Übertragung des Gottesdienstes) auf Radio Antenne Bethel (94,3 MHz in ausgewählten Stadteilen Bielefelds sowie weltweit auf www.antenne-bethel.de) zu hören ist sowie ab dem Freitag vor dem Konzert auf dieser Seite.

Sonntag, 13. März

Das Jahr von César Francks 200. Geburtstag bietet einen willkommenen Anlass, alle zwölf Werke seiner drei großen Sammlungen (Six Pièces, Trois Pièces, Trois Chorals) in mehreren Konzerten zu spielen. Im ersten sind die ersten drei aus den frühen 1860er Jahren zu hören, doch womit kombiniert man diese für die Orgel einzigartige Musik? Es gibt gute Gründe, das mit Musik von J. S. Bach und Olivier Messiaen zu tun. Deren Werke werden dieses Jahr ständige Begleiter sein.

Sonntag, 20. Februar

Musik des 16. und 17. Jahrhunderts für Blockflöte und Barockharfe, präsentiert von Frank Oberschelp und Riccardo Delfino, und ersterer gibt auch in einem Interview Auskunft darüber, wie es zu dieser Musik kommt, u. a. dadurch, dass sich die Instrumentalisten von den Sängern emanzipieren.

Sonntag, 30. Januar

Improvisieren gehörte viele Jahrhunderte lang zum Handwerk aller Musiker:innen wie heute nur noch im Jazz und in der Kirchenmusik. Doch auch an den Musikhochschulen wird diese Kunst zuweilen noch gelehrt. Wie das gehen kann, warum Improvisation keine Notlösung für den Fall, dass man sich schlecht vorbereitet hat, ist, dass man sich durchaus auf "unvorhergesehene" (daher kommt der dem Italienischen entlehnte Begriff der "Improvisation") Situationen vorbereiten und dennoch spontan darauf reagieren kann, zeigt die Improvisationsklasse der HfM Detmold. Anja Damianov leitet sie seit 2003 und gibt im Gespräch mit Christof Pülsch Auskunft über ihr Fach.